Chili con Carne

Chili con Carne
Zutaten für 4 Personen
  • 2 große Gemüßezwiebeln (ca. 200g)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 3 Möhren
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 500 g Rinderhackfleisch (z.B. Schabfleisch)
  • 1 Dose Kidney Beans (ca. 400g)
  • 1 große Dose geschälte Tomaten (ca. 800g)
  • 1 Dose Maiskörner (ca. 450g)
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sambal Oelek
  • 1 Bund glatte Petersilie
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Hunger? Lust auf etwas neues? Dann kann ich nur Chili con Carne empfehlen. Das traditionelle mexikanische Gericht mit einem außergewöhnlich gutem Geschmack. Besonders für diejenigen, die es etwas schärfer mögen, ist Chili con Carne das perfekte Gericht. Was ist "Chili con Carne" genau und wie kann man es zubereiten?

Das Gericht Chili con Carne ist traditionell ein Bohneneintopf, dass vor allem ein scharfes Gericht mit Hackfleisch und Gemüse ist. Es kann sowohl mit Rind- als auch mit Schweinefleisch zubereitet werden. Weiterhin haben sich zahlreiche Variationen entwickelt. So wird in einigen Regionen Chili con Carne mit oder ohne Bohnen zubereitet. Hier wird ein traditionelles Rezept mit Bohnen und Rindfleisch vorgestellt. Im Folgenden werden dann auf einige Variationen eingegangen.

Wie wird Chili con Carne zubereitet?

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken
  • Chilischoten halbieren und entkernen
  • Möhren und Sellerie schälen, Paprika putzen
  • Möhren, Sellerie und Paprika in kleine Würfel schneiden
  • Öl in einen großen Topf gießen und erhitzen
  • Hackfleisch in den Topf zugeben und anbraten bis es braun ist
  • Zwiebeln und Knoblauch im Topf kurz mitbraten
  • Möhren, Sellerie, Paprika, Chilischoten und Tomaten zugeben und andünsten
  • Fleischbrühe und Gemüsebrühe in den Topf hinzugeben
  • mit Salz und Pfeffer kräftig würzen
  • Sambal Oelek zugeben
  • einmal aufkochen lassen
  • Bohnen in einem Sieb abspülen und mit dem Mais in Topf geben
  • mit Topfdeckel zudecken und 90 Minuten schmoren lassen
  • gelegentlich umrühren und ab und zu probieren
  • falls nötig nachwürzen

Wenn alle Zutaten gekauft und vorhanden sind, kann es mit der Zubereitung von Chili con Carne losgehen. Zunächst werden Zwiebeln und Knoblauch geschält und fein gehackt. Anschließend sind die Chilischoten längs zu halbieren und zu entkernen. Die Möhren und der Sellerie sind nun zu schälen. Die Paprika ist zu putzen und zugleich von den Kernen zu befreien. Jetzt werden die geschälten Möhren und der Sellerie, sowie die Paprika in kleine Würfel geschnitten. Ein großer Topf sollte bereit stehen, da nun in diesen Sonnenblumenöl gegossen und das Öl erhitzt werden soll. Nach kurzem erhitzen des Öls (ca. zwei Minuten) ist in den Topf das Rinderhackfleisch dazuzugeben und dieses anzubraten bis es braun und krümelig ist. Dabei sollte beachtet werden, dass das Fleisch bevor es in den Topf kommt nicht gefroren ist. Zu dem Fleisch werden dann Zwiebeln und Knoblauch zum kurzen anbraten dazugegeben. Danach sind die klein geschnittenen Möhren, der Sellerie und die Paprika, sowie die Chilischoten und die geschälten Tomaten aus der Dose auch in den Topf zuzugeben.

Das ganze dann andünsten und nach ca. fünf Minuten die Fleisch- und Gemüsebrühe hinzugeben. Das zubereitete weitere fünf Minuten aufkochen lassen. Die Zutaten im Topf sind jetzt mit Salz und Pfeffer kräftig zu würzen. Den Topf nun mit dem Topfdeckel zudecken und 90 Minuten bei mittlerer Wärme schmoren lassen. Ungefähr 30 Minuten vor der Garzeit sind die Bohnen in einem Sieb abzuspülen und mit dem Mais in den Topf zuzugeben. Das Sambal Oelek kann nun dazugemischt werden, um ein besonders scharfes Chili con Carne Gericht zu erhalten. Das ganze sollte gelegentlich umgerührt werden und ab und zu probiert werden. Falls man mit der Geschmacksprobe nicht zufrieden ist, sollte man mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Chili con Carne - Tipps und Tricks zum Rezept

  • statt dem Rinderhackfleisch, kann auch in kleine Stücke geschnittenes Rindfleisch genommen werden
  • es kann beispielsweise auch Crème Fraîche verwendet werden (dann ist das Chili con Carne cremiger)
  • auf das fertige Chili con Carne können rohe Zwiebeln und geriebener Käse gestreut werden
  • das Chili con Carne am besten warm servieren
  • als Beilage eignet sich hervorragend ein frisches Baguette

Video Kochanleitung - Die Zubereitung des Chili con Carne Rezept als Video

Weitere Variationsmöglichkeiten für Chili con Carne

Das oben beschriebene Chili con Carne Rezept ist eine Alternative, aber es kann auch verschieden zubereitet werden. Es kann ein vegetarisches Chili con Carne zubereitet werden, das heißt dann Chili sin Carne. Beispiele sind Chili sin Carne mit viel Gemüse oder Chili sin Carne mit Schafskäse.

Die Zubereitung von Chili sin Carne ist zum Großteil ähnlich der Zubereitung von Chili con Carne. Ein Unterschied besteht darin, dass man das Fleisch mit einem Sojaprodukt ersetzt oder mehr Gemüse und eine zweite Dose Bohnen verwendet. Weiterhin kann man dem fertigen Chili sin Carne zerbröselten Schafskäse zugeben. Das ganze kann man dann im Eintopf servieren. Ein außergewöhnliche, aber sehr gute Beilage sind Tortilla Chips. Für die Tortilla Chips den Eintopf als Dip zu verwenden, ist eine Sache für den echten Feinschmecker.

Wer keine Bohnen in seinem Chili con Carne haben will kann diese auch weglassen. Dies entspricht dann der texanischen Art. Die Zubereitung für die texanische Art ist identisch mit dem oben beschriebenen Rezept.

Alles in allem ist Chili con Carne oder Chili sin Carne ein leckeres Gericht, dass sich schnell und einfach zubereiten lässt.